TSV Worphausen

Der Verein für alle Generationen

Wolfgang Pein ist neuer Vizechef

TSV Worphausen zieht Jahresbilanz / Verein feiert im Sommer 60. Geburtstag / Nachwuchs kickt beim Pfingst-Cup


Lilienthal-Worphausen. Der Sportbetrieb läuft beim TSV Worphausen in geordneten Bahnen. Davon wussten sich die 35 Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Querreihe zu überzeugen. Der Verein tauschte auf der Sitzung seinen zweiten Vorsitzenden aus. Thomas Mehrtens stellte sein Amt zur Verfügung. Wolfgang Pein erhielt den Vertrauensbeweis der Vereinsangehörigen und wurde zum Nachfolger des zweiten Vorsitzenden gewählt. Jutta Herrmann steht dem TSV weiterhin als Vereinschefin vor.

 

780 Mitglieder in 17 Sparten

 

Das Leben pulsierte im Kalenderjahr 2008 bei den Vereinsangehörigen. Dem TSV Worphausen gehören aktuell 780 Mitglieder in 17 Sparten an. Die Fußballabteilung stellt mit 340 Vereinsangehörigen die mitgliederstärkste Sparte. "Es läuft soweit alles ganz gut", zog Jutta Herrmann auf der Jahrestagung ein positives Fazit. Die Vereinschefin nahm insbesondere das erfreuliche Echo bei den Aereobic-Kursen sowie die Erfolge in der Judoabteilung mit Wohlwollen zur Kenntnis. Die Judosparte erfährt seit Monaten unter den Übungsleitern Heike Brüning und xxxxx_xxxxxxxx einen spürbaren Aufschwung.

Altes Papier für den Nachwuchs

Die Altpapiersammlungen stellten für den Verein im Sportjahr 2008 eine wichtige Einnahmequelle für die Fußballabteilung dar. Die Arbeitseinsätze ermöglichten es dem Verein damit, die Nachwuchspflege zu unterstützen.

Kassenwart Klaus Grotheer berichtete der Versammlung, dass der TSV Worphausen auf gesunden Füßen steht. Dabei hatte der Verein auch 2008 so manche Rechnung zu begleichen. Die Pflanzaktionen für den Umweltschutz beim Fußball-Trainingsgelände schlug allein mit 1700 Euro zu Buche. "Es war nicht nur ein finanzieller Kraftakt", bekannte die Vereinsvorsitzende Jutta Herrmann zur Auflagenerfüllung für den Umweltschutz.

Beim Wahlgang galt das Interesse der Mitglieder der Neubesetzung des zweiten Vorsitzenden. Thomas Mehrtens gab seinen Posten ab. Mit Wolfgang Pein entschieden sich die Sitzungsteilnehmer für einen Nachfolger, der aus der Fußballabteilung kommt. "Thomas Mehrtens ist als zweiter Vorsitzender jahrelang immer ein guter Ansprechpartner gewesen", würdigte das Vereinsoberhaupt Jutta Herrmann die Arbeit des stellvertretenden Vereinsvorsitzenden. Wolfgang Pein (Trainer im Juniorenbereich) trat mit der Empfehlung an, erst jüngst vom Vorstand des Fußballkreises Osterholz zu einem von insgesamt vier Ehrenamtssiegers des Kalenderjahres 2008 gekürt worden zu sein.

Der Turn- und Sportverein Worphausen warf seine Blicke auf der Generalversammlung auch voraus. Der Verein kann in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiern. Der runde Geburtstag soll würdig begangen werden. Der TSV veranstaltet am Sonntag, 14. Juni (15 bis 18 Uhr), in der Sporthalle Worphausen einen Tag der offenen Tür. Die einzelnen Abteilungen werden sich dann vorstellen. Die Sportschau soll mit einem Grillen sowie mit einer Feierstunde abgerundet werden. Dabei sind Ehrungen für die Gründungsmitglieder vorgesehen.

Die Sparten planen zudem weitere Aktivitäten, um den runden Geburtstag zu einem echten Höhepunkt im Kalenderjahr 2009 werden zu lassen. Die Fußballabteilung hat dafür extra den Pfingst-Cup für Nachwuchskicker ins Leben gerufen (30./31. Mai, Sportplatz Querreihe).

Quelle: Wümme Zeitung , 5. März 2009

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information